Milda

 Gemeinde Milda

mit den Ortsteilen Dürrengleina, Großkröbitz, Kleinkröbitz, Rodias, Zimmritz

 

Bürgermeister

Herr Albert Helmut Weiler

Sprechzeit des Bürgermeisters

Dienstag 19:00 - 20:30 Uhr
in 07751 Milda, Dorfstraße 60

Postanschrift der Gemeinde

Verwaltungsgemeinschaft "Südliches Saaletal"
Gemeinde Milda
Bahnhofstraße 23
07768 Kahla

Einwohner

30.06.2020: 740
30.06.2019: 747
30.06.2018: 733
30.06.2017: 724
30.06.2016: 739

Quelle: Thüringer Landesamt für Statistik

Gemeinderatsmitglieder: 8
Gemarkungsgröße: 2208 ha

Lage

Milda liegt auf einem Plateau im westlichen Teil des Mittleren Saaletals, der höchste Punkt befindet sich 446,6 m üb. NN; dies ist gleichzeitig die höchste Erhebung des VG-Gebietes.

zur Geschichte

Die Hauptgemeinde Milda wurde erstmalig 1070 als Inmelden erwähnt. Am 1. Mai 1992 wurde die Einheitsgemeinde Milda mit den Ortsteilen Dürrengleina, Groß- und Kleinkröbitz, Plinz, Rodias und Zimmritz gegründet. Dies war einer der ersten freiwilligen Gemeindezusammenschlüsse in Thüringen im Zuge der Gebietsreform.

Sehenswertes

Besonders nennenswert ist die in Milda befindlich gut erhaltene Wehrkirche sowie die Galerie Bach in der Plinz.

Sonstiges

Im Ort befindet sich eine Kindereinrichtung (gepr. Kneipp-Kindergarten), Grundschule, Freie Ganztagsschule.

Drucken